Moto Guzzi V7 und V9 Bobber werden wegen möglichem Ausfall der Vorderradbremse zurückgerufen

Auch die Moto Guzzi V9 Bobber hat ein Problem mit der vorderen Bremsleitung. (Foto: Moto Guzzi)
Auch die Moto Guzzi V9 Bobber hat ein Problem mit der vorderen Bremsleitung. (Foto: Moto Guzzi)

ruft seine beiden Modelle V7 und V9 Bobber sowie V9 Roamer der Baujahre 2016 und 2017 zurück. Grund ist eine eventuelle Überschneidung zwischen der vorderen und der Sekundärluft, was zum Verlust der der vorderen Bremse führen kann. Bei einem Ausfall der besteht .

Laut der amerikanischen National Highway Traffic Safety Administration sind weltweit rund 1.500 Maschinen betroffen.

Meldung in Kooperation mit www.autoservicepraxis.de bereitgestellt.

Über Markus Burgdorf 791 Artikel

Markus Burgdorf arbeitet nach journalistischer Ausbildung seit 1989 in Journalismus und Öffentlichkeitsarbeit. Als Leiter Öffentlichkeitsarbeit großer Automobilzulieferer und Berater von Unternehmen verschiedener Branchen hat er mehrere Rückrufe erfolgreich durchgeführt. Heute berät er Unternehmen in Risikoprävention und in akuten Krisenfällen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen