Renault Megane mit überhitzender Kupplung

Renault ruft einige Megane wegen Problemen mit der Kupplung zurück. (Foto: Renault)
Renault ruft einige Megane wegen Problemen mit der Kupplung zurück. (Foto: Renault)

hat einen Rückruf des gestartet. Bei deutschlandweit 1.492 Fahrzeugen im Bauzeitraum 01.11.2015 bis 23.01.2017 besteht die Gefahr, dass die bei starker Beschleunigung mangels Anpressdruck an der überhitzt und zum Umschalten in ein führen kann.

Als Abhilfemaßnahme erfolgt in der Werkstatt eine Neuprogrammierung der Steuergeräte, der Getriebes und der , die im internen Renault-Händlernetz vermerkt wird, erklärt Thomas May-Englert, Leiter Produktkommunikation bei Renault gegenüber der Redaktion auf Anfrage. Die dafür geplante Arbeitszeit liegt zwischen 0,6 und 1,1 Stunden. Der unter dem internen Kürzel 0CJB durchgeführte Rückruf ist am 4. April 2017 gestartet, europaweit umfasst dieser rund 8.290 Fahrzeuge.

Meldung in Kooperation mit www.autoservicepraxis.de bereitgestellt.

Über Markus Burgdorf 741 Artikel
Markus Burgdorf arbeitet nach journalistischer Ausbildung seit 1989 in Journalismus und Öffentlichkeitsarbeit. Als Leiter Öffentlichkeitsarbeit großer Automobilzulieferer und Berater von Unternehmen verschiedener Branchen hat er mehrere Rückrufe erfolgreich durchgeführt. Heute berät er Unternehmen in Risikoprävention und in akuten Krisenfällen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen