Lebensmittelwarnung: Küstengold Räucherlachs Honig wegen Listerien im Rückruf

Listerien-Befall möglich: Küstengold Räucherlachs Honig wird zurückgerufen.
Listerien-Befall möglich: Küstengold Räucherlachs Honig wird zurückgerufen.

Die Handelsgesellschaft mbH ruft das Produkt 100 Packung, mit den Mindesthaltbarkeitsangaben 15.02.2016 bis 22.02.2016, Los-Nr.: 04CL, 99225 bis 99242 zurück. Der Lachs dieser Handelsmarke wird bei , , my-time, Mein und Minipreis verkauft.

Listerien-Befall möglich: Küstengold Räucherlachs Honig wird zurückgerufen.
-Befall möglich: Küstengold Honig wird zurückgerufen. (Foto: Küstengold Handelsgesellschaft mbH)

Der Räucherlachs wird aufgrund einer eventuellen Gesundheitsgefährdung nach Verzehr aus dem Verkehr genommen. Bei einer Untersuchung wurden Listeria monocytogenes Keime festgestellt, die beim Verzehr des Artikels gesundheitliche Beschwerden hervorrufen können.

Vor dem Verzehr des Produktes wird gewarnt, Verbraucherinnen und Verbraucher, die das Produkt erworben haben, sollten aus Gründen des vorbeugenden Gesundheitsschutzes unbedingt auf den Konsum verzichten.

Listerien können gesundheitliche Beschwerden hervorrufen. Eine geht meist mit grippeähnlichen Symptomen oder Magen-Darm-Beschwerden einher, könnte in Einzelfällen aber auch lebensbedrohlich sein. Menschen mit Immunschwäche, Ältere, Kranke, kleine Kinder oder schwangere Frauen sind besonders gefährdet.

Wenn Sie das Produkt nicht selber vernichten, geben Sie es bitte Ihrem Händler zurück, der Kaufpreis wird erstattet.

 

Über Markus Burgdorf 803 Artikel
Markus Burgdorf arbeitet nach journalistischer Ausbildung seit 1989 in Journalismus und Öffentlichkeitsarbeit. Als Leiter Öffentlichkeitsarbeit großer Automobilzulieferer und Berater von Unternehmen verschiedener Branchen hat er mehrere Rückrufe erfolgreich durchgeführt. Heute berät er Unternehmen in Risikoprävention und in akuten Krisenfällen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar verfassen